| | | |

A Global Leader in Engineered Materials and
Optoelectronic Components
 
  CO2-Laseroptiken / D�nnfilm-Polarisatoren

Dünnfilm-Polarisatoren

Thin-Film Polarizer Photo

Dünnfilm-Polarisatoren (TFPs) können einen Laserstrahl in zwei Teile mit rechtwinklig zueinander stehender Polarisation teilen. Umgekehrt, können TFPs auch genutzt werden, um zwei Strahlen mit rechtwinklig zueinander stehender Polarisation zusammen zu führen. TFPs bestehen aus einer beschichteten Platte die, was den einfallenden Strahl betrifft, am Brewster-Winkel ausgerichtet ist. Die Dünnfilm-Beschichtung dient dazu die S-polarisierte Reflektivität des Strahls zu verstärken, während sie die hohe Transmission der P-polarisierte Komponente erhält.

TFP schematic splittingIn der folgenden Grafik wird dargestellt, wie in unpolarisierter Eingangsstrahl in eine S-polarisierte und eine P-polarisierte Komponente gespalten wird:

Der Standard TFP reflektiert den S-polarisierten Strahl im Brewster-Winkel; für Anwendungen, die eine 90° Teilung zwischen dem S-polarisierten und dem P-polarisierten Strahl benötigen, kann optional ein Umlenkspiegel hinzugefügt werden. II-VI bietet sowohl ZnSe- als auch Ge-TFPs an.

II-VI kann auch TFP-Beschichtungen für andere Wellenlängen als 10.6µm herstellen, und Vorschläge für andere Materialien machen, um den Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden. Rufen Sie uns an wenn Sie weitere Informationen benötigen!

 

 

Reflection vs. Wavelength
Reflection vs. Wavelength

Polarisator-Analysator-Abschwächer

Ein Polarisator-Analysator-Abschwächer ist eine Anzahl von aufeinander gestapelten ZnSe-Platten, die im Brewster-Winkel zum einfallenden Strahl platziert sind. Von jeder Platte werden nahezu alle P-polarisierten Anteile durchgelassen, während die meisten der S-polarisierten Anteile reflektiert werden. Das Endergebnis, nachdem der Strahl mehrere Platten durchdrungen hat, ist ein Strahl der nahezu nur P-polarisiert ist.

Anwendungen:
Unpolarisierte Strahl-Polarisation
Analyse der Polarisation des Laserstrahls
Stufenlose variable Abschwächung von linear polarisierten Strahlen
Elektro-optische Modulations-Systeme

Eigenschaften:
Gute Handhabung bei hoher Leistung
Sichtbare Transmission für eine einfache Ausrichtung
Geringer Verlust beim Strahleinfall
Hohe Absorptions-Rate (> 500:1)
Breitbandig einsetzbar (2 – 14 µm)
Optional Ausgangs-Kanal- oder Kühlkörper-Kühlung

   
 
Link to II-VI corporate website
 
Impressum | Site Map